WEtell steht für Fairness und Transparenz

Die allgemeine Wahrnehmung von Mobilfunkanbietern ist bei vielen Menschen eher negativ. Beklagt werden schlechter Service, undurchsichtige Preisgestaltung und verwirrende Angebote. Lange Vertragslaufzeiten, automatische Verlängerungen und künstliche Wechselhürden vermitteln ein Gefühl von ausschließlichem Gewinnmaximierungsinteresse und wenig Respekt vor uns Kunden*innen. Die Unternehmen sind gesichtslos und unpersönlich. Die Arbeitsverhältnisse und Unternehmensphilosophien sind in den meisten Fällen unbekannt.

WEtell etabliert neue Standards

Mit WEtell werden wir uns hier klar abgrenzen und Akzente durch eine innovative und konsequente Unternehmensausrichtung im Sinne von Fairness und Transparenz setzen. Konkret bedeutet das für uns:

· Die Beziehung zu euch als unseren Kunden*innen wollen wir gemeinsam mit euch vollständig neu denken. Eine schlanke und geradlinige Angebotsgestaltung soll volle Transparenz, Vertrauen und Sicherheit schaffen. Bei uns wird es nur eine kleine Anzahl von Tarifen geben. Wir verzichten vollständig auf Sonderangebote, Rabattaktionen oder Kombiangebote. Es gibt bei uns keine versteckten Zusatzkosten, wie z.B. die häufig steigenden Preise im zweiten Vertragsjahr. Die Preisgestaltung werden wir euch klar ersichtlich und transparent kommunizieren. Alle Verträge sind monatlich kündbar. Euer Vertragswechsel wird unterstützt. Für das Abwandern von uns werden wir keine künstlichen Hürden schaffen. Unseren Kunden*innenservice werden wir personalisieren und freundlich und frustrationsfrei gestalten. Außerdem richten wir für euch eine Mitgestaltungsmöglichkeit für z.B. die Unternehmensausrichtung und die Tarifgestaltung ein.
· Wir werden bei Wetell mit unseren Mitarbeitenden, Partnern und Mitunternehmen fair, transparent und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Innerhalb von WEtell werden wir ein geringes Lohngefälle und faire Löhne für alle etablieren. Wir verzichten auf Leih- und Zeitarbeit, werden mitarbeiterfreundliche Arbeitsverträge vergeben und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nach ethischen Standards etablieren. Die Arbeitsbedingungen sind gut und alle Mitarbeitenden haben bei uns eine Mitgestaltungsmöglichkeit bei allen relevanten Unternehmensentscheidung. Wir sind daran interessiert langfristige Kooperationen mit Partnerunternehmen zu etablieren, bei denen Vertrauen und Sicherheit mehr zählen als reine Kostenoptimierung. Gegenüber Mitunternehmen werden wir fair und kooperativ auftreten. Wir haben ein größeres Interesse den Markt grundlegend hin zu einem nachhaltigeren Umgang zu bewegen, als uns mit Konkurrenten zu streiten.
· Wir streben für WEtell einen ethischen Umgang mit Geld an. Die Unternehmenseinnahmen werden wir ausschließlich über den Verkauf von Mobilfunktarifen erwirtschaften, explizit nicht über den Verkauf von euren Kunden*innendaten oder ähnliches. Weiterhin liegen alle Geldmittel von WEtell bei der GLS Bank. So können wir sicherstellen, dass euer Geld nicht ungewollt für miese Investitionsgeschäfte verwendet wird. Wir streben keinen Unternehmensverkauf (EXIT) an und Teile des Unternehmensgewinnes werden wir in ökosoziale Projekte investieren.

Aufbauend auf allen hier aufgeführten Maßnahmen werden wir WEtell nach dem Kriterienkatalog der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) bewerten und zertifizieren lassen. Diese belastbare Quantifizierung des Einsatzes für das Gemeinwohl lässt sich nicht durch gut geschriebene CSR-Reports (Corporate Social Responsibility) erreichen. Eine Gemeinwohl-Zertifizierung geschieht dann erstmals innerhalb der Mobilfunkbranche und setzt damit neue Standards. Bereits zum aktuellen Zeitpunkt berücksichtigen wir die Kriterien der GWÖ beim Unternehmensaufbau. Wir tauschen uns regelmäßig mit einem GWÖ-Gremium aus, um die Unternehmensentwicklung zu gestalten. Mit dieser klaren Orientierung grenzen wir uns bewusst von etablierten Großkonzernen und Discount-Produkten ab und wollen zeigen, dass es auch anders geht. Digitale Dienstleistung und Respekt, Fairness und Transparenz können durchaus Hand in Hand gehen.

Infos gefällig?